Skip to main content

11. Himmelswegelauf | 15. Juni 2024

  • 11. Himmelswegelauf am 15. Juni 2024

  • Unsere exklusiven Medaillen

    Exklusiv beim Himmelswegelauf - unsere Medaillen als Erinnerung an die Veranstaltung

  • Ringheiligtum Pömmelte

    Mehr als 4.000 Jahre alte Kultstätte

  • Arche Nebra

    Besucherzentrum unweit des Fundortes der Himmelsscheibe von Nebra und Start- und Zielort für den Himmelswegelauf

  • Dolmengöttin von Langeneichstädt

    1,76 m hoher Menhir und Steinkammergrab (ca. 5.000 Jahre alt)

  • Sonnenobservatorium Goseck

    Mit 7.000 Jahren weltweit ältestes Sonnenobservatorium der Welt und Start des Marathons und der Radtour

  • Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale)

    Eine der bedeutendsten archäologischen Sammlungen Europas und Dauerausstellung der Himmelsscheibe von Nebra

  • Himmelsscheibe von Nebra

    3.600 Jahre alte Bronzescheibe - die älteste konkrete Abbildung des Kosmos der Menschheit

  • Start des Himmelsscheibenlaufs

    Start an der Arche - auf 10 Kilometern rund um Mittelberg, dem Fundort der Himmelsscheibe

Entdecke den Himmelswegelauf mal anders

Als besonderes Angebot empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Rother-Wanderführers für Halle und das Saale-Unstrut-Triasland (16,90 Euro).

Wer einmal am Himmelswegelauf teilgenommen hat, weiß: Die Strecken liegen in einer nicht nur kulturhistorisch geprägten, sondern auch sehr abwechslungsreichen reizvollen Landschaft. Das wunderschöne Saale-Unstrut-Tal und sein Umland ist als Naturpark Saale-Unstrut-Triasland ausgewiesen. Die einzigartige Erholungslandschaft steht für Wandern zwischen Wein, Wald und Kultur.

Einer der vielen Magnete ist das Unesco-Welterbe Naumburger Dom. Dieser Wanderführer begleitet Sie gezielt in die schönsten und interessantesten Ecken, die denoch nicht überlaufen sind. Die 50 reizvollen Wanderungen sind überwiegend auch zum Laufen geeignet.

So schön war es beim 10. Himmelswegelauf